Dinkelvollkornbrot nach L. Geißler

dvk plo 2

Immer wieder werde ich auf ein Rezept für ein Dinkelbrot angesprochen. „Möglichst schnell und unkompliziert“ soll es sein und nebenbei soll es „lecker“ sein.IMG_20140729_114902
Dieses Rezept erfüllt die Bedingungen leider nur teilweise:

                        Es ist einfach nur lecker….

Bei genauerem Blick auf die Vorbereitung, ist diese eigentlich auch nicht besonders kompliziert, sondern eher erfordert ein wenig Zeit am Vortag.
Am Backtag werden schließlich die vorbereiteten Teige zusammengeführt, gewirkt und gebacken.

Das Rezept stammt aus dem „Brotbackbuch“ von Lutz Geißler (Bitte dort KAUFEN!)

Sauerteig:

260g     Dinkelvollkornmehl
260g     Wasser
26g     Anstellgut (Weizensauer)

Brühstück:

130g     Dinkelschrot
130g     Wasser
14g     Salz

Kochstück:

130g     Dinkelkörner
130g     Wasser

Hauptteig:

* Sauerteig
* Kochstück
* Brühstück
230g    Dinkelvollkornmehl
6g    Hefe
100g    Wasser

 

Am VoIMG_20140729_114342rtagIMG_20140729_114704 werden die Zutaten
für den Sauerteig gemischt
und reifen anschließend
in einem luftdicht geschlossenen
Behälter bei Raumtemperatur
(min 12h).

Der Dinkelschrot wird mit dem Salz gemischt
und anschließend mit kochendem Wasser übergoßen.
Nachdem das Brühstück abgekühlt ist, wird bis zum
nächsten Tag im Kühlschrank gelagert.

Die Körner für das Kochstück werden mit Wasser in einem Topf aufgekocht IMG_20140729_114731
und sollten dann für 30-40 Minuten mit geschlossenm Deckel
weiterköcheln (kurz unter dem Siedepunkt).
Die Körner müssen das Wasser ganz aufgesogen haben.
Das Kochstück kann ebenfalls bis zum nächsten Tag im Kühlschrank lagern.

 

Am Backtag alle vorbereiteten Teige mit den restlichen Zutaten in der Küchenmaschine verkneten und den Teig anschließend für 60 Minuten zur Gare stellen.
Nun den Teig leicht durchkneten, zum Laib formen und direkt in die Form geben.
Eine weitere Stunde in der Form zur Gare stellen. der Teig sollte deutlich aufgegangen sein.

IMG_20140730_092734

IMG_20140730_094141
Das Brot bei 250°C mit Dampf anbacken. Den Dampf nach ca. 10 Minuten ablassen,
die Temperatur auf 200°C senken und für weitere 40 Minuten backen. Während der letzten 15 Minuten der Backzeit empfiehlt es sich das Brot ohne Form fertig zu backen. Dies erfordert gute Küchenhandschuh und etwas Mut, dafür wird das Brot wesentlich knuspriger. Auf jeden Fall sollte während der letzten 5 Minuten Backzeit die Ofentür einen Spalt geöffnet bleiben („Kochlöffelmethode“ ).

 

Vor dem Anschnitt sollte das Brot gut auskühlen.

Crum Dk VK
Saftig bis zur letzten Schnitte.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

microb@ckerei

...knead it, shape it, bake it....

cahama

BESSER : SELBSTGEMACHT !!

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Bread and Companatico

...knead it, shape it, bake it....

La Pâticesse - Der Patisserie Blog

Der Patisserie Blog für französische Patisserie wie aus Paris

1x umrühren bitte aka kochtopf

...knead it, shape it, bake it....

Culinaricast

...knead it, shape it, bake it....

Brot & Meer

...knead it, shape it, bake it....

HOMEBAKING BLOG

...knead it, shape it, bake it....

%d Bloggern gefällt das: