Statt Karten:

glühwein

Frohe Weihnachten !

Passend (?) zum Fest:
Heute mal etwas flüssig, alkoholisch und weihnachtliches.
Vielleicht sind noch etwas Rotwein und ein paar Gewürze übrig geblieben!?

Basis für einen guten Glühwein ist ein guter Rotwein. (Aber bloß nicht Vati´s Fläschen Chateauneuf du Pape unterm Baum stibitzen!!!)

_DSC0687

_DSC0686

0,75 l      Rotwein (z.B. Dornfelder)
3               Orangenscheiben
6-9          Nelken
1               Zimtstange
5               Sternanis
Brauner Zucker
Krümelkandis

Die Orangenscheiben werden 2-3 Nelken gespickt (so lassen sich die Nelken nachher auch wiederfinden).

Den Rotwein zusammen mit den gespickten Orangenscheiben, einer Zimtstange und dem Sternanis in einen Topf vorsichtig erhitzen.

Der Glühwein darf nicht kochen, d.h. nicht höher als 75°C erhitzen! Sonst verdampft der Alkohol und die Geschmacksaromen gehen verloren; und das wäre doch jammerschade…..

Je nach Geschmack nach 20 min den Sternanis entfernen.
Nach ca. 30-40 min siebt man alle Zutaten vorsichtig heraus und gibt zum Schluss noch 1-2 EL braunen Zucker & 1 EL Krümelkandis dazu.

Advertisements