Weltmeisterbrot

_DSC1100

Dieses Rezept habe ich bereits vor einiger Zeit  bei chefkoch eingestellt. Nachdem ich neulich ein Weltmeisterbrot in der „Supermarktbrotkäfigbäckerei“ entdeckt habe und über den Preis von 1,39€ staunte, habe ich zu Hause gleich nachgerechnet und -gebacken!

Fazit:

Wer durch das „Selberbacken“ Geld sparen möchte, kann hier aufhören zu lesen…

Das Brot kostet mit guten Zutaten (nicht unbedingt BIO) und günstigem Strom 2,40€.

Eigentlich nicht weiter verwunderlich, denn 1Kilo gutes Roggenmehl kostet bereits mindestens 1€.

Den Geschmack zu vergleichen wäre nicht fair, schließlich ist REWE ein Supermarkt  und hat folglich keine Ahnung von Brot……

_DSC1097

IMG_20141115_160013

 

Sauerteig

250 g       Roggenmehl 1300
250 g       Wasser
25 g         Anstellgut

Zutaten verrühren und 18-24 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.

 

Quellstück

80 g       Roggenschrot (mittel)
80 g       Haferflocken
110 g      Sonnenblumenkerne
280 g      Wasser

Die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne kurz anrösten und mit dem Wasser und den anderen Zutaten in einem luftdichten Gefäß mindestens 4 Stunden quellen lassen. Ich bereite das Quellstück meistens zeitgleich mit dem Sauertetig her und lager es im Kühlschrank.

Hauptteig

 

                  Sauerteig
Quellstück
120 g     Roggenmehl 1300
320 g     Weizenmehl 1050
16 g     Hefe
16 g     Salz

Alle Zutaten 5 Minuten auf langsamer und 3 Minuten auf schneller Stufe in der Küchenmaschine verkneten. Der Teig wirkt zwar sehr trocken ,aber es muss jedoch kein Wasser hinzugefügt werden.

Den fertigen Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsgläche rundwirken und in den Gärkorb geben und für mindestens
30 Minuten zur Gare stellen.

In der Zwischenzeit den Backofen mit Backstein auf 250°C vorheizen.

Den Laib mit Wasser besprühen, oder bepinseln und in einer Mohn-Sesam-Mischung wälzen und auf einen Teigschieber setzen.

Den Ofen gut Schwaden und den Brotlaib in den Ofen geben (evtl. vorher einschneiden).

Bei 250°C mit Dampf backen. Nach 15 Minuten den Dampf entweichen lassen und die Temperatur auf 200°C senken für 30 Minuten.
Abschließend für 10 Minuten (bei gleichbleibender Temperatur) das Brot bei leicht geöffneter Ofentür fertigbacken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

cahama

BESSER : SELBSTGEMACHT !!

Zucker, Zimt und Liebe

Der deutsche Backblog mit süssen Rezepten für Kuchen, Pies, Tartes, Cookies, Desserts und kulinarische Reisen

Bread and Companatico

...knead it, shape it, bake it....

La Pâticesse - Der Patisserie Blog

Der Patisserie Blog für französische Patisserie wie aus Paris

1x umrühren bitte aka kochtopf

...knead it, shape it, bake it....

Culinaricast

...knead it, shape it, bake it....

Brot & Meer

...knead it, shape it, bake it....

HOME BAKING BLOG

...knead it, shape it, bake it....

Cucina e piu

Kochen, Backen und mehr

%d Bloggern gefällt das: