Banner World Bread Day, October 16, 2021

Es ist wieder „World bread day“. Höchste Zeit für ein neues Rezept!

In den vergangenen Wochen versuche ich mich an einem Brot, das ich bei @MaxKugel in Bonn gekauft habe. Das Original ist nach einer deutschen Insel benannt. Da ich weder eine gerichtliche Auseinandersetzung wegen der Markenrechte möchte, geschweige denn mich mit diesem exzellenten Original messen möchte, gibt es zum WBD21 das „Färøer“

Ein Weißbrot mit großenporiger Krume, etwas Hartweizengrieß für eine knackige Kruste und ein betörendener Duft nach gereiftem Teig. Soweit die Vorgaben. Das hier veröffentlichte Rezept ist die dritte Version.

Vorteig:

250g Weizenmehl W550
210g Wasser
2g Hefe

Zutaten verkneten. Eine Stund bei Raumtemperatur anspringen lassen und anschließend bei 5°C bis zu 48 Stunden reifen lassen.

Hauptteig:

Vorteig
220g Weizenmehl W550
100g Hartweizengrieß
220g Wasser I
20g Wasser II (Bassinage)
15g Rapsöl
8g Hefe
11g Salz

Den Vorteig, Wasser I, die Hefe und das Mehl/den Grieß in die Teigschüssel geben und ca.5 Minuten verkneten.
Nun nach und nach das Öl hinzu geben, bis dieses vom Teig aufgenommen wurde. Danach das Salz und abschließend das Wasser II wie zuvor beschrieben hinzugeben.
Den Teig nach dem Kneten 60 Minuten ruhen lassen, dann dehnen und falten. Hieran schließt sich eine Teigruhe von weiteren 45 Minuten an. In der Zwischenzeit eine Kastenform einfetten (ich bevorzuge bei Weißbroten Butter).
Nach der zweiten Stockgare den Teig mit feuchten Händen in der Schüssel formen und mit einem Schwung in die Kastenform geben (der Teig ist zu weich, um tatsächlich einen Laib hieraus zu formen).

Nun folgt eine Stückgare von 60 Minuten bei Raumtemperatur. In der Zwischenzeit den Backofen auf 250°C vorheizen.
Das Brot leicht mit Stärke abstäuben (für den Glanz), mit Wasser einsprühen, einschneiden und in den Backofen schieben.
Für 10 Minuten mit Dampf backen. Anschließend den Dampf ablassen, die Temperatur auf 200°C senken und weitere 25-30 Minuten weiterbacken.

Für den richtigen Glanz das Brot fein mit Wasser absprühen.